Fachtagung: „Kooperation der Versorgungssysteme“

17.11.2016 08:00 - 17.11.2016 15:30
Landratsamt
Kaiser-Wilhelm-Straße, Saarlouis, Deutschland

17. November, ab 08:00 Uhr:
Miteinander statt Nebeneinander | Fachtagung „Kooperation der Versorgungssysteme Gesundheit, Schule & Soziales“

In den vergangenen 20 Jahren sind die Diagnosen von psychischen Erkrankungen bei SchülerInnen sehr stark angestiegen. Erhebungen des Robert-Koch-Instituts in Berlin belegen, dass 20 % der Kinder in Deutschland psychische Auffälligkeiten aufweisen und 10 % sogar deutlich erkennbare Störungen. Experten gehen davon aus, dass hier die psychischen und psychosomatischen Erkrankungen bis zum Jahre 2020 weltweit um mehr als 50 % zunehmen werden.

Die Ursachen dieser sehr besorgniserregenden Entwicklung sind vielfältig. Der KIGGS-Survey des Robert-Koch-Instituts zeigt z.B. ein ansteigendes Risiko für Kinder und Jugendliche, an einer psychischen Störung zu erkranken, je größeren familiären Belastungen sie ausgesetzt sind. Die kommunale Fallzahlen- und Kostenentwicklung für die Bereiche Jugendhilfe und Soziales wächst von Jahr zu Jahr stetig. Die Jugendärztlichen und Schulpsychologischen Dienste der saarländischen Gemeindeverbände und der Landeshauptstadt Saarbrücken und unsere Schulen verzeichnen einen Anstieg von Meldungen, die SchülerInnen mit komplexem Hilfebedarf – z.B. bei Gewaltandrohung oder Schulabsentismus – betreffen. Die Störungen und Auffälligkeiten der psychosozialen Entwicklung sind immer häufiger bereits so weit fortgeschritten und stark ausgeprägt, dass einzelne Versorgungssysteme diese Herausforderungen oft nicht allein bewältigen können.

Die PKS und der Landkreis Saarlouis haben im Rahmen von Inklusion und „Kommunalem Bildungsmanagement“ die Initiative für diese Fachtagung ergriffen. Kommunales Bildungsmanagement stellt die ämter- und institutionenübergreifende, gemeinsame Entwicklung einer erfolgreichen Bildungslandschaft in das Zentrum der Überlegungen, wie für jede/n Bürger/in die bestmöglichen Bedingungen für eine erfolgreiche Bildungsbiographie geschaffen werden können. Die Gesundheitswissenschaften betonen, dass Bildung wiederum einer der zentralen Schlüsselfaktoren für die körperliche und seelische Gesundheit und die soziale Integration darstellt. Ziel dieser Fachtagung ist über bereits bestehende, erfolgreiche Kooperationen zwischen den Versorgungssystemen zu informieren.
Darüber hinaus geht es darum, die Zusammenarbeit zu vertiefen und gemeinsam noch umfassender aufeinander abgestimmte, inklusionsfördernde Maßnahmen zu entwickeln.

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte dem Flyer, den Sie HIER herunterladen können.



Routenplanung mit Google Maps

FacebookTwitterGoogle+PinterestTumblrLinkedInWhatsAppEmailPrint